Mediennutzung im Grundschulalter

Das Medientagebuch und die Grundschule

In Bezug auf die kindliche Mediennutzung hat sich in den letzten Jahrzehnten ein enormer Wandel vollzogen. Während früher eher ein einzelnes Medium wie das Buch oder der Fernseher im Vordergrund stand sind die Möglichkeiten für Kinder von heute so vielfältig wie nie zuvor.
Viele Medien bieten mehrere Funktionen. Diese Tatsache kann sich ebenso störend wie bereichernd auf den kindlichen Alltag auswirken. Hinzu kommt der Trend einer frühzeitigen Nutzung des Internets. Laut der KIM-Studie sind es insgesamt 57 Prozent der Sechs bis 13-Jährigen, die vom Internet Gebrauch machen.
Häufig sind es die im Umgang mit Medien entstehenden Risiken und negativen Fallbeispiele, die medial verhandelt und herausgestellt werden. Ein Großteil der medienpädagogischen Projekte zielt jedoch auf die Vermittlung der Chancen ab, die mit digitalen Medien verbunden sind.

Eine Herangehensweise bietet das Medientagebuch:
Durch die Auseinandersetzung der Kinder mit der eigenen Mediennutzung eignet es sich optimal für die frühzeitige Vermittlung eines verantwortungsvollen und kompetenten Umgangs mit den Medien aus der kindlichen Erfahrungswelt.
Im privaten oder schulischen Rahmen dient es als Grundlage für die Beobachtung und Reflexion der individuellen Mediennutzung.
Als Teil der Unterrichtsidee im Rahmen von Sicherheit macht Schule bietet es einen niedrigschwelligen und an die Grundschule angepassten Einstieg in die Medienlandschaft.
Nutzen Sie unsere thematisch passende Unterrichtsidee.
Aktuelle Erfahrungsberichte an Grundschulen belegen, dass seine Anwendung in unterschiedlichen Formaten erfolgreich ist.

Weitere Informationen

Medientagebuch
Das Medientagebuch für die Grundschule. Bestellen Sie Ihren kostenlosen Klassensatz hier.
KIM Studie 2010
Eine Basisuntersuchung des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest zum Medienumgang 6-13-jähriger in Deutschland
[mpfs.de | 11.11.2011 | 11:11]
Hans-Bredow-Institut.de
Die Studie EU Kids Online: Risiken im Internet bildet die Onlinenutzung von Kindern und Jugendlichen im Jahr 2010 in der EU ab.
[www.hans-bredow-institut.de | 11.11.2011 | 11:11]
Bundesprüfstelle.de Medienerziehung
Unter der Rubrik Jugendmedienschutz Medienerziehung informiert die BPjM über die Chancen und Risiken von Medien.
[www.bundespruefstelle.de | 11.11.2011 | 11:13]