Mediennutzung

Leitfaden für den virtuellen Marktplatz

Online-Geschäfte sind auf dem Vormarsch. Ob Banking, Shopping oder Auktionen, im ersten Halbjahr 2006 wurden deutschlandweit über 7,2 Milliarden Euro für Waren und Dienstleistungen via Internet ausgegeben.
http://sicherheitmachtschule.blob.core.windows.net/mediabase/img/959.jpg

Kinder als Mediennutzer

Das Medientagebuch und die Grundschule
In der kindlichen Mediennutzung hat sich in den letzten Jahrzehnten ein enormer Wandel vollzogen. Während früher eher der Fernseher im Vordergrund stand, sind die Möglichkeiten für Kinder von heute so vielfältig wie nie zuvor.
http://sicherheitmachtschule.blob.core.windows.net/mediabase/img/1037.jpg

Kindersuchmaschinen

Auf der sicheren Seite
Suchen im Internet will gelernt sein! Suchmaschinen bieten hier eine willkommene Orientierung im Datenchaos des weltweiten Netzes.
http://sicherheitmachtschule.blob.core.windows.net/mediabase/img/452.jpg

Onlinebanking

Bankgeschäfte übers Internet
Öffnungszeiten, geschlossene Filialen und hohe Gebühren sind gute Gründe. Die Erledigung der Bankgeschäfte am Computer ist bei den deutschen Bundesbürgern verbreitet.
http://sicherheitmachtschule.blob.core.windows.net/mediabase/img/475.jpg

Onlineshopping

Warenhaus Internet – ein boomendes Geschäft
Kaum ein Artikel, den es nicht auch via Internet zu kaufen gibt. Günstige Preise, Shopping rund um die Uhr und Lieferungen nach Hause locken immer mehr Kunden ins Netz. Doch nicht jedes Schnäppchen hält, was es verspricht.
http://sicherheitmachtschule.blob.core.windows.net/mediabase/img/479.jpg

Online-Auktionen

Günstig, günstiger, am günstigsten
Wer kennt ihn nicht, den Slogan: "3. 2. 1. Meins!" Steht er doch symbolisch für Online-Auktionen. eBay ist mittlerweile das bekannteste und größte Auktionshaus im Internet. Trotz großer Anstrengungen werden aber Online-Auktionshäuser immer wieder Ziel von Angriffen.